Gitarrenunterricht für Kinder

Fundierter Gitarrenunterricht für Kinder

Gitarrenunterricht von Bane VejnovicSie wünschen sich dass

  • der Gitarrenunterricht für Kinder ein gutes Konzept hat
  • der Gitarrenlehrer viel Geduld mitbringt
  • ihr Kind motiviert wird
  • der Lehrer auch nicht zu nachgiebig ist
  • Sie immer ein Feedback bekommen
  • die Bedürfnisse des Kindes richtig eingeschätzt werden
  • der Gitarrenlehrer nicht gleich aufgibt, wenn es mal schwierig wird
  • der Gitarrenunterricht einfach Spaß macht

Natürlich kann ich Ihnen kein Wunder versprechen, habe aber immer einen Weg gefunden, den Gitarrenunterricht für Kinder spannend zu gestalten. Z.b. gibt es verschiedene Gitarrenschulen für unterschiedliche Altersstufen. Dabei verlasse ich mich nicht nur auf ausgetretene Wege, sondern bin selbst stets neugierig auf neues Lehrmaterial. Abwechslung ist für mich die Würze in diesem Beruf. Habe ich als Lehrer Spaß am unterrichten, überträgt sich dies wie von selbst auf meine Schüler.
Das Gespräch und der Austausch mit den Eltern ist mir wichtig. Nur mit Hilfe der Eltern ist es gerade jüngeren Schülern möglich, regelmäßig zu üben. Da wir in einer Zeit voller Ablenkungen leben, ist es nicht leicht für Kinder, sich regelmäßig dem Instrument zu widmen. Arbeiten Eltern und Gitarrenlehrer Hand in Hand, ohne übermäßigen Druck auf zu bauen, stellen sich schnell Erfolgserlebnisse beim Kind ein.

Allen Kindern biete ich einen vielfältigen Einstieg in die Gitarrenspieltechnik. So ganz nebenbei erlernen sie das Noten lesen, das Melodiespiel, sich mit Akkorden zum Gesang (auch Kinderlieder) zu begleiten und die verschiedensten Anschlagstechniken anzuwenden. Weiter geht es mit einer Vielzahl von Musikstilen: Von Barock, Klassik, Pop und Rock, zu südamerikanische Musik ist vieles drin. Je nach Lust und Laune.

Interessante links zum Thema „Kinder erlernen ein Musikinstrument“

Ein Artikel aus SPIEGEL-ONLINE
Macht Musik! aus ZEIT-ONLINE

 

Kostenlose Probestunde

Bei einer kostenlose Probestunde können wir uns in Ruhe kennenlernen. Dabei zeige ich Ihnen, wie eine typische Unterrichtseinheit abläuft. Danach können Sie zu Hause entspannt überlegen, ob meine Art zu lehren für Sie oder ihr Kind das richtige ist. Ich strebe regelmäßige Termine zu festen Zeiten an, doch wenn Ihnen dies nicht möglich ist, sind auch Absprachen aus der Reihe möglich. Feste Termine haben dann aber Vorrang. Bei mir gibt es keine bindende Verträge. Sie bezahlen nur die wirklich erhaltene Unterrichtseinheit.